Selbstverständnis

Das „noAfD – Bündnis gegen rechte Hetze“ hat sich zusammengefunden, um gemeinsam gegen Aktionen der Rosenheimer AfD vorgehen zu können und über die Gefahr aufzuklären, die von dieser Partei ausgeht. Das Bündnis setzt sich aus zivilgesellschaftlichen Organisationen und Individuen zusammen, um Protest gegen Aktionen und Veranstaltungen der AfD zu organisieren. Zusätzlich plant das Bündnis sich auch inhaltlich z.B. in Form von Vorträgen und Diskussionsrunden mit der (extremen) Rechten auseinanderzusetzen.

Hier Entsteht in Kürze die website des #noAfD Bündnis

#noAfD | Bündnis gegen rechte Hetze Das Bündnis befindet sich derzeit im Aufbau.Wir möchten uns als Bündnis sehen folgende Punkte als unsere Ziele und Aufgaben an: a) Proteste / Aktionen gegen die AfD in Stadt und Landkreis Rosenheim und ggf. auch gegen deren Unterstützer*innen (wie bspw. Gaststätten) b) (Informations-)Veranstaltungen über die AfD c) interne „Fortbildungen“ für uns selbst Ein Selbstverständnis ist derzeit in Arbeit Kontakt: noafd-rosenheim[ät]riseup.net